Erkunden und Entdecken Sie unser Amt Itzehoe-Land!

1 Amt - 20 Gemeinden

Als das Amt Itzehoe-Land 1970 aus den Gemeinden des Amtes Heiligenstedten und einigen Gemeinden des Amtes Hohenaspe gebildet wurde, bestand es noch aus 18 Gemeinden. In den darauffolgenden Jahren reduzierte sich die Anzahl auf 16: Bekhof wurde nach Oldendorf und Rahde nach Kleve eingemeindet.

Im Zuge der Schleswig-Holsteinischen Verwaltungsstrukturreform zum 01. Januar 2008 wurde das Amt Hohenlockstedt aufgelöst und die Gemeinden Lohbarbek, Schlotfeld, Silzen und WInseldorf dem Amt Itzehoe-Land zugewiesen. Seitdem verfügt das Amt über eine Gesamtfläche von rund 13.850 Hektar bei einer Einwohnerzahl 10.237. Wirtschaftliches und kulturelles Zentrum ist zwar die benachbarte Kreisstadt Itzehoe mit ihren vielseitigen wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und schulischen Angebote, in der auch die Amtsverwaltung ihren Sitz im nördlichen Stadtteil Edendorf hat, aber die insgesamt 20 Gemeinden haben ebenfalls sehr viel zu bieten.

Ob nun das adelige Gut oder die Tongrube Muldsberg in Mehlbek, das Freizeitareal Kaaks, der Klevhang und das Herrenmoor in Kleve oder die St. Marien-Kirche zu Heiligenstedten sind - die Gemeinden präsentieren so viele Sehenswürdigkeiten, dass sie nicht nur von den hier Ansässigen, sondern auch von Touristinnen und Touristen zur Erholung genutzt werden. Verschiedene Fahrradtouren von 24 bis 45 Kilometer Länge durch abwechslungsreiche Geestlandschaften, vorbei an mehreren Gutsanlagen und Flüssen wie der Stör oder der Bekau und ihren Naturgewässern ergänzen das umfangreiche Freizeitangebot.

Blick über die Bekau von Kaaks Richtung Huje. Die Bekau dient im Wappen des Amtes symbolisch als Wellenlinie, die das Wappen bzw. die Region teilt.

Virtueller Rundgang durch das Amt Itzehoe-Land

Amtswappen Amt Itzehoe-Land. Die Bekau dient im Wappen des Amtes symbolisch als Wellenlinie, die das Wappen bzw. die Region teilt.

 

Gehen Sie auf Entdeckungstour durch unsere 20 Gemeinden und erleben Sie einen individuellen und bunten Rundgang durch die Region unseres Amtes:

Amtsverwaltung Itzehoe-Land in Itzehoe (Edendorf)
Bekdorf - Blick auf die Bekau Dorfmitte Höhe Achtern Diek
Störblick in der Gemeinde Bekmünde
Blick auf die Bekau von der Luxbrücke Richtung Kleve Huje
Die alte Müllerkate bei Westermühlen
Ortsmitte der Gemeinde Drage
Blick auf die Gemeinde Schlotfeld
Blick über die Gemeinde Silzen Richtung Schierenwald
Klappbrücke Heiligenstedten
Gemeinde Heiligenstedten mit Blick auf die Autobahnhochbrücke A 23 über die Stör bei Itzehoe
Störlinse Gemeinde Hodorf
Altes Pastorat in der Gemeinde Hohenaspe
Gemeinde Huje - Windpark aus der Perspektive von Huje
Gemeinde Kaaks - Fischbauchbrücke, OT Eversdorf
Blick über die Bekau und der Gemeinde Kaaks
Kindergarten Löwenzahn in der Gemeinde Kleve
Gemeinde Krummendiek - St. Georg Kirche mit Pastorat
Fischteich "Ihlbek" in der Gemeinde Lohbarbek
Mehlbek - Adeliges Gut Mehlbek
Impression aus der Gemeinde Moorhusen
Dorfhaus der Gemeinde Oldendorf
Ortseingang Gemeinde Ottenbüttel
Dorfstraße in der Gemeinde Silzen mit Blick auf das Feuerwehrgerätehaus
Sonnenaufgang im Amtsgebiet Itzehoe-Land
Freizeit- und Spielplatz der Gemeinde Kaaks
Blick über die Stör zur Klappbrücke in Heiligenstedten
Ranzau-Tal bei der Gemeinde Winseldorf

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.