Der Amtsausschuss

Der Amtsausschuss setzt sich aus den Bürgermeister*innen der amtsangehörigen Gemeinden sowie entsprechend § 9 AO weiteren Mitgliedern der größeren Gemeinden zusammen. Ihm gehören 24 Personen an.

Obere Reihe von links nach rechts:

Danny Reese (Hauptamtsleiter und 1. stellvtr. Ltd. Verw.Beamter), Stefan Dunker (Ordnungs- u. Sozialamtsleiter u. 2. stellvtr. Ltd. Verw.Beamter), Sönke Sießenbüttel (Amtsleiter Amt f. Finanzen), Eggert Behrens (Mitglied Amtsausschuss aus der Gemeindevertretung Hohenaspe), Dirk Mollenhauer (Bürgermeister Silzen), Reinhard Petersen (Bürgermeister Peissen), Gerd Krause (Bürgermeister Mehlbek), Christian Schneider (Bürgermeister Hodorf), Helmut Seifert (Bürgermeister Oldendorf), Dirk Maaß (Bürgermeister Ottenbüttel).

Mittlere Reihe von links nach rechts:

Andreas von Possel (Bauamtsleiter), Udo Fölster (Bürgermeister Winseldorf), Lennart Lamke (Bürgermeister Heiligenstedtenerkamp), Hans-Georg Wendrich (Bürgermeister Hohenaspe), Bernd Tiedemann (Bürgermeister Drage), Frank Nagorny (Bürgermeister Moorhusen), Lothar von Borstel (Bürgermeister Schlotfeld), Peter Rakowski-Dammann (2. stellvtr. Amtsvorsteher u. Bürgermeister Heiligenstedten), Klaus-Wilhelm Rohwedder (Bürgermeister Kaaks), Matthias Denninger (Mitglied Amtsausschuss aus der Gemeindevertretung Oldendorf). 

Untere Reihe von links nach rechts:

Kerstin Kuhrt (Mitglied Amtsausschuss aus der Gemeindevertretung Heiligenstedten), Anke Trede (Bürgermeisterin Kleve), Klaus Krüger (1. stellvtr. Amtsvorsteher u. Bürgermeister Bekmünde), Renate Lüschow (Amtsvorsteherin und Bürgermeisterin Huje), Mathias Siebenborn (Leitender Verwaltungsbeamter), Nicole Ingwersen-Britt (Bürgermeisterin Krummendiek), Silke Grüttner (Bürgermeisterin Lohbarbek), Britta Dichte (Beauftragte des Amtes für Migration, Gleichstellung und Dorfmanagement), Matthias Kelting (Bürgermeister Bekdorf).

 

 

Vorsitzende des Amtsausschusses und gleichzeitig Amtsvorsteherin

Lüschow, Renate – Vorsitzende des Amtsausschusses und Amtsvorsteherin

Ihre Stellvertretung besteht aus:

Krüger, Klaus – 1. Stellvertreter
Rakowski-Dammann, Peter – 2. Stellvertreter

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.